Toskana Genusswochen

 

Anreise zur Villa Cardeto in Anghiari
Sie können wählen wie sie nach Anghiari anreisen.
Mit dem Zug: Via Brig – Milano – Firenze – Arezzo dauert die Fahrt ungefähr 6 Stunden. Am Bahnhof Arezzo werdet ihr mit einem Kleinbus abgeholt und in die ca. 30 Kilometer entfernte Villa Cardeto gefahren.
Mit ihrem eigenen Auto: Ab Simplonpass beträgt die Fahrdistanz ungefähr 550 Kilometer.
Mit einem Kleinbus ab Thun: Wir mieten je nach Interesse einen neuen, sehr modernen kleinen Mini-Van ein. Die Fahrt über den Simplonpass via Milano – Bologna – Cesano nach Anghiari dauert ca. 7 Stunden. Genügend Pausen und ein Mittagslunch einberechnet.

In der Villa Cardeto ist das Check-In ab 16:00 möglich. Um 18:00 treffen wir uns zum Apero und anschliesend dürfen wir zum ersten Mal die Kochkünste von Ilona geniessen.

Preis: Verschiedene Preisanfragen sind noch ausstehend. Trotzdem kann ich folgenden Richtpreis (Fr. 50 +-) fixieren.
Anreise mit eigenem Wagen oder mit der Bahn auf eigene Kosten Fr. 1’550.-. Anreise mit Kleinbus ab Thun/Frutigen Fr. 1’890.-.

Im Preis inbegriffen sind: Unterkunft mit Vollpension. Auch wenn wir auswärts zum Nachtessen nach Arezzo, Sansepolcro und Citerna gehen, müssen Sie den Geldbeutel nicht zücken. Luisa und ich haben letzte Woche diese Restaurants besucht und waren begeistert. Ebenfalls inbegriffen sind der Kochkurs, alle Ausflüge, die Stadtführungen in Arezzo und in Assisi und sämtliche Eintritte. Auch der Besuch auf dem Weingut mit dem Lunch ist inbegriffen.

” Toscana-Genuss-Woche” Samstag 29.9. bis Samstag 6.10.2018

Unsere Gastgeber Ilona und Rolf Weber haben die Villa Cardeto nur für uns reserviert.
Für 16 Personen hat es genügend Platz. Luisa und ich werden Euch auf allen Exkursionen begleiten.

Faustus Furrer, Divisionär aD , am Musterplatz 6, CH-3714 Frutigen
Tel Nr.: 033 671 33 48 – Mobile: 079 959 51 85 – www.agentur-f.net – E Mail: faustus.furrer@bluewin.ch

Reisebeschreibung für den eiligen Leser

Wir beziehen für die ganze Woche Quartier in der Villa Cardeto in Anghiari. Ilona und Rolf Weber sind unsere Gastgeber und stehen uns während der ganzen Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie haben vor 8 Jahren diesen Herrschaftssitz gekauft und zu einem Ort der Erholung inmitten einer wunderschönen Gartenlandschaft aufgebaut. Wir tauchen ein in die Schönheiten der Toskana und Umbriens und genießen die vielseitige Küche mit ihren guten Weinen. Die “Toscana-Genuss-Woche” erstreckt sich von Samstag zu Samstag. Somit total acht Tage mit sieben Übernachtungen. Zwei Reisetage, ein Tag ist zur freien Verfügung und an 5 fünf Tagen sind Besichtigungen und Exkursionen organisiert. Alle Ausflüge, Stadtführungen, Eintritte in Museen, Abendessen und Mittagessen, auch die Abendessen die nicht in der Villa Cardeto stattfinden, sind im Gesamtpreis von Fr. 1’550.- respektive Fr. 1’890.- inbegriffen.

Die einzelnen Tage im Kurzüberblick! Samstag, 29. September
Reisetag

Sonntag, 30. September

Nach dem Frühstücks-Buffet einleben und Zeit zur freien Verfügung. Lunch in der Villa Cardeto. Anschließend fahren wir nach Arezzo (ca. 30 Kilometer). Stadtführung mit Signora Serena Ricci. Flanieren in der Altstadt. Zeit zur freien Verfügung. So gegen 19:30 treffen wir uns wieder auf der Haupt-Piazza im Ristorante Lancia d’ Oro zum gemeinsamen Nachtessen. Rückfahrt nach Anghiari.
Auf der Haupt Piazza und dem Ristorante Lancia d’Oro wurde der sehr bekannte Film La Vita e’ Bella gedreht.

Agentur F Referate, Analysen und Exkursionen zum Thema Naher Osten

Einsiedelei von Franz von Assisi.

Die Piazza und das Ambiente sind einfach wunderschön.
Ich bin mir sicher, dass wir nach einer sehr interessanten Stadtführung dort

einen sehr schönen Abend verbringen werden!

Montag, 1. Oktober

Nach einer Fahrt von etwas mehr als 30 Kilometer erreichen wir La Verna. Hierher zog sich Franz von Assisi zu seinen Exerzitien zurück. Die Einsiedelei ist ein beliebter Ort um sich der Stille und Schönheit der Natur zu erinnern. Eine einfache Wanderung führt uns zuerst auf den “Berg” La Verna den wir gemütlich nach etwa 45 Minuten erreichen. Zu Fuss geht es dann durch den Wald hinunter ins Ristorante La Verna zu einem Teller Pasta und einem guten Glas Rotwein. Gestärkt fahren wir dann nach Caprese.

Fahrt nach Caprese.

Faustus Furrer, Divisionär aD , am Musterplatz 6, CH-3714 Frutigen
Tel Nr.: 033 671 33 48 – Mobile: 079 959 51 85 – www.agentur-f.net – E Mail: faustus.furrer@bluewin.ch

In Caprese angekommen besuchen wir das Geburtshaus von Michelangelo Buonarroti. Mit einer kleinen Führung durch das Museum beschliessen wir diesen kulturellen Teil unseres Ausfluges.

Nach Ankunft in der Villa Cardeto findet der freiwillige Kochkurs unter der Leitung von Ilona statt.

Dienstag, 2. Oktober

Besichtigung Weingut mit Degustation und Lunch auf dem Weingut. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abends fahren wir über Citta di Castello ins Ristorante La Pieve Vecchia zu einem typisch toskanischen Nachtessen.

Mittwoch, 3. Oktober

Zeit zur freien Verfügung und gem. eigenen Wünschen und Bedürfnissen.
In Anghiari ist am Mittwoch der Wochenmarkt. Gegen Abend Kochkurs mit Ilona. Abendessen Villa Cardeto.

Agentur F Referate, Analysen und Exkursionen zum Thema Naher Osten

Donnerstag, 4. Oktober

Geführte Wanderung von ca. 3 Stunden. Besichtigung der “Kräuterfabrik” Aboca. Lunch in Aboca. Fahrt nach Sansepolcro. Besuch des Museum. Frisch machen in der Villa Cardeto. Nachtessen auswärts in Sansepolcro.

Freitag, 5. Oktober

Fahrt nach Assisi. Stadtführung durch Assisi. Weiter geht es dann nach Perugia. Eventuell Stadtführung durch die Kunst- und Kulturstadt Perugia. Vielleicht auch nur unter der Leitung von Luisa und Faustus. Lunch in Perugia. Schlussabend in der Villa Cardeto.

Samstag 6. Oktober

Reisetag

Administrative Hinweise – Bitte

  • Die Villa Cardeto hat nur 12 Zimmer. Das bedeutet dass die Grösse der Reisegruppe sehr eingeschränkt ist. Ich gehe davon aus, dass unter Berücksichtigung von Einzelzimmern, vielleicht so 15 bis max. 18 Personen mitreisen können.
  • Deshalb wäre ich sehr dankbar für eine provisorische Reservation/Anmeldung. Natürlich gibt es immer wieder Gründe die dann eine Absage erfordern. Aber da werden wir dann sehr flexibel sein. Ich glaube das Problem wird nicht darin bestehen, dass wir zu wenig Teilnehmer haben, sondern vielmehr dass wir frühzeitig zusagen respektive auch absagen können oder dann eben müssen.
  • Natürlich ist die Teilnahme an allen Ausflügen, Kochkursen und Besichtigungen freiwillig.
  • Damit wir die Transportbedürfnisse organisieren und wenn nötig bereits reservieren können, sollte ich wissen, wie ihr gedenkt anzureisen. Mit eigenem Pw, mit Zug bis nach Arezzo oder mit dem Mini-Bus ab Thun/Frutigen.
  • Mehr muss ich im Moment nicht wissen!

    Luisa und ich würden uns natürlich sehr freuen, mit euch auf Reise zu gehen. Mit den besten Grüssen aus dem Berner Oberland

    Faustus und Luisa

    Frutigen, 24. August 2017

Faustus Furrer, Divisionär aD , am Musterplatz 6, CH-3714 Frutigen
Tel Nr.: 033 671 33 48 – Mobile: 079 959 51 85 – www.agentur-f.net – E Mail: faustus.furrer@bluewin.ch