Israel-Reisen

Und das sind die Daten der nächsten Israelreisen:

2020:
03. November bis 12. November – „WÜSTE ERLEBEN“ 
17. November bis 26. November  –  „ISRAEL ERLEBEN“ 

2021
13. April bis 22. April „ISRAEL ERLEBEN“ 
01. Juni bis 10. Juni „PALÄSTINA UND DIE WESTBANK“

 

Grundsätzliches zu den verschiedenen Reisen
Als langjähriger Verteidigungsattaché der Schweiz für Israel organisiere und begleite ich  seit mehreren Jahren Reisen mit unterschiedlichen Inhalten und Routen nach Israel. Es geht darum, den Teilnehmenden ein möglichst umfassendes Bild über die politischen, strategischen, militärischen und geschichtlichen Hintergründe zu vermitteln. Die Reisen sollen durchaus auch der Gemütlichkeit dienen, verlangen aber eine gewisse körperliche und geistige Belastbarkeit. Bei allen Reisen geht es darum, dass wir gemeinsam Neues entdecken und möglichst auf viele Fragen Antworten finden. Ich möchte Ihnen die vielen Gesichter und Schattierungen Israels aufzeigen und durchaus auch Gegensätze zulassen.  Das Konzept meiner Reisen sieht auch vor, dass mich je nach Inhalt der Reise Fachspezialisten begleiten und Sie von Experten aus erster Hand orientiert werden. Zudem verfüge ich aufgrund meiner langjährigen Kontakte in Israel über ein vielschichtiges Beziehungsnetz. Wenn möglich oder notwendig werden Sie vor Ort auch von Israeli orientiert. Wir werden während der ganzen Dauer unserer Reise mit demselben Fahrer und Bus unterwegs sein. Die Hotelstandorte sind so gewählt, dass wir keine unnützen Fahrten absolvieren werden. Dadurch dass wir mehrere Nächte im selben Hotel bleiben kehrt auch eine gewisse Ruhe in die Reise ein. Mehrheitlich werden wir morgens zwischen 08:30 und 09:00 das Hotel verlassen und werde abends zwischen 17:00 und 17:30 wieder „zu Hause“ sein. Nach einem gemeinsamen Nachtessen im Hotel ist der Abend zur freien Verfügung. 

 

„Wüste erleben“ 2020
Dienstag, 3. bis Donnerstag, 12. November 2020

Erleben Sie die faszinierenden Stimmungen in der Wüste! Zum Teil zu Fuss erkunden wir die Wüste Negev und lernen dabei ihre bizarren Felsformierungen und Farben kennen. Ein Besuch in Petra und im Wadi Rum in Jordanien gehören zum Höhepunkt dieser Reise. Mehr Infos siehe unten unter „Grundsätzliches zu den verschiedenen Reisen“.

Preis Fr. 3’380.- im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag Fr. 820.-
Leistungen inklusive: Linienflüge mit EL-AL Zürich-Tel-Aviv-Zürich; Flughafentaxen; Hotelübernachtungen in sehr guten Mittelklasse-Hotels; Halbpension (Frühstück und 7 Abendessen): alle erwähnten Transporte und Eintritte in Israel; Trinkgelder in Hotels und Restaurants sowie für Fahrer und lokale Guides, 10 Tage begleitete Reiseleitung durch Faustus Furrer.  Auch die Visa-Gebühren nach Jordanien sind im Preis inbegriffen. Gerne stellen wir Ihnen unverbindlich das detaillierte Reiseprogramm zu.

Gerne stellen wir Ihnen das detaillierte Reiseprogramm mit dem Anmeldeformular zu.
Sie erreichen uns unter faustus.furrer@bluewin.ch
oder telefonisch unter 079 959 51 85 oder 033 671 33 48


Unser Wüsten-Camp im Wadi Rum

 

 

„Israel verstehen“  2020 und 2021
Dienstag, 17. November bis Donnerstag, 26. November 2020
Dienstag, 13. April bis Donnerstag, 22. April 2021
Die 10-tägige Studienreise vermittelt einen differenzierten und vielschichtigen Einblick in die heutigen sicherheits- und militärpolitischen Verhältnisse Israels. Prominent Platz wird auch der Geschichte Israels nach der Staatsgründung, den verschiedenen Kriegen und den Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament eingeräumt. Selbstverständlich besuchen wir auch wichtige kulturelle, historische und religiöse Stätten. Persönliche Kontakte mit Israeli vor Ort sollen uns ermöglichen ihr Denken und ihre Sicht der Dinge zumindest ein wenig verstehen zu können. Unsere Rundreise führt uns ausgehende von Tel-Aviv nach Cäsarea, Haifa, Akko, See Genezareth, Ein Gedi, Totes Meer, Masada, Jerusalem, Bethlehem und von dort via Flughafen Tel-Aviv wieder nach Zürich.

Preis Fr. 2’780.- im Doppelzimmer bei einer Beteiligung von 20 Personen.
Wenn weniger als 20 Personen teilnehmen, erhöht sich der Preis um Fr. 120.-. Der Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf Fr. 820.-. 
Preisberechnungsbasis ist der Wechselkurs November 2019. 

Leistungen inklusive: Linienflüge mit EL-AL Zürich-Tel-Aviv-Zürich; Flughafentaxen; Hotelübernachtungen in sehr guten Mittelklasse-Hotels; Halbpension (Frühstück und Abendessen): alle erwähnten Transporte und Eintritte in Israel; Trinkgelder in Hotels und Restaurants sowie für Fahrer und lokale Guides, 10 Tage begleitete Reiseleitung durch Faustus Furrer.  Gerne stellen wir Ihnen unverbindlich das detaillierte Reiseprogramm zu.

Nicht inbegriffen: An-und Rückreise auf den Flughafen Zürich-Kloten, die Mittagessen, persönliche Auslagen und eine mögliche Annullationsversicherung.

 

Gut zu Wissen:
Für Schweizer Bürger ist für Israel kein Visum notwendig. Hingegen benötigen sie einen Reisepass der mindestens bis Ende Oktober 2020 gültig ist. Es ist notwendig, sich eine Fotokopie des Reisepasses anzufertigen. Impfungen sind keine erforderlich.

Gerne stellen wir Ihnen das detaillierte Reiseprogramm mit dem Anmeldeformular zu.
Sie erreichen uns unter faustus.furrer@bluewin.ch
oder telefonisch unter 079 959 51 85 oder 033 671 33 48

 

„Israel, Palästina und die Westbank“
Dienstag, 1. bis Donnerstag, 10. Juni 2021
Reiseleiter: Divisionär aD Faustus Furrer und Dr. Nico Fleisch

Wir haben eine neue Reise zusammengestellt, welche Israelreisenden nicht nur das „gängige“ Israel aufzeigen wird, sondern auf die Konfliktherde im ehemaligen Palästina eingeht und Antworten sucht. Dazu gehören Ausflüge in die Westbank und es sollen sowohl Palästinenser, Beduinen und Israeli zu Worte kommen. Die Reise soll primär Teilnehmer ansprechen, welche mehr Informationen über die politischen Konflikte in Palästina wünschen und sowohl an kulturellen, militärischen und religiösen Betrachtungsweisen interessiert sind.

Deshalb bieten wir eine völlig neue Reise nach Israel an.Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unbenannt.png

Dienstag:EL-AL Linienflug ab Zürich gegen Mittag und Ankunft in Tel Aviv so um 18:00.  Bewusst logieren wir nicht in einem 4-Sterne Hotel am Strand von Tel-Aviv sondern starten unsere Reise in der kontrastreichen Altstadt von Jaffa. Joppe ist ein kleines Stück Orient am Mittelmeer. Am Abend werden wir nach einem sehr kurzen Fußmarsch den alten Hafen erreichen. Mit den  typischen Meze Vorspeisen werden wir das Nacht-essen genießen und unseren ersten Tag abschließen. Zu Fuss geht es durch die Altstadt zurück ins Hotel.

 

Mittwoch:Nach dem Frühstück fahren wir zum Yitzhak Rabin Center in Tel-Aviv. Danach geht es zum Ayalon Institut im Kibbuz Hill in Rehovot. Dort wurde zwischen 1945-1948 im Untergrund Munition hergestellt. So gegen 15:00 geht’s dann Richtung See Genezareth.

Freitag:„Der Tag im Norden“. Wir besuchen das Hashomer-Museum im Kibbuz Kfar Giladi. Es erzählt die Geschichte der ersten jüdischen Einwanderer im Jahre 1891. Hier organisierte sich der jüdische militärische Widerstand. Ein sehr eindrücklicher Ort unmittelbar vor der libanesischen Grenze. Danach fahren und steigen wir auf den Hermon. Auf dem Rückweg besuchen wir die beinahe 400 Meter lange Nimrod Festung.

Samstag: „Der erste Tag in der Westbank“. Die Westbank, auch Cisjordanien genannt, umfasst die biblischen Gebiete von Judäa und Samaria. In den kommenden drei Tagen werden wir wichtigsten Palästinenser-Hochburgen Jenin, Nablus, Jericho, Ramallah und Hebron besuchen. Nablus ist das alttestamentliche Sichem. In der Westbank leben ca. 2,5 Millionen Palästinenser. Ungefähr 15 Prozent der Gesamtbevölkerung sind Juden. In Jenin besuchen wir die Kirche mit der Grotte der Aussätzigen. In Nablus schauen wir uns den Jakobsbrunnen an und treffen nach Möglichkeit einen Hohepriester der Samariter.

Sonntag:„Der zweite Tag in der Westbank“. Nach einem erfrischenden Bad im Toten Meer fahren wir nach Ramallah und besuchen dort den Markt und das Mausoleum von Yasser Arafat. Danach statten wir der neu erbauten Stadt Rawabi einen Besuch ab. Abends geniessen wir ein Nachtessen bei einer Palästinenserfamilie. Wenn es die Zeit erlaubt, werden wir auch noch Silo besuchen. Dort stand die Stiftshütte mit der Bundeslade. Ein sehr wichtiger Ort für die Juden.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unbenannt-1-584x329.png

Montag:„Der dritte Tag in der Westbank“. Zuerst geht es Richtung Bethanien. Dort besuchen wir das Grab des Lazarus. Danach gilt unsere Aufmerksamkeit dem Kloster Mar Saba. Wenn es die Zeit erlaubt, werden wir auch noch eine Glasmalerei in Bethlehem besuchen.

Am Nachmittag besichtigen wir Hebron mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z.B. der Grabesstätte von Abraham und seiner Frau Sarah. Am späteren Nachmittag verlassen wir die Westbank und beziehen unsere Unterkunft in Beer-Sheva.

Dienstag:In Beer-Sheva besuchen wir gleich nach dem Frühstück den Abrahams-Brunnen. Dann geht die Fahrt weiter nach Sederot. Hier erwartet uns eine Check-Point Führung zu einem Übergang zum Gazastreifen. Danach geht es für die noch verbleibenden zwei Tage nach Jerusalem.

Mittwoch:An diesem Tag gilt unsere gesamte Aufmerksamkeit Jerusalem. Je nach Zusammen-setzung der Gruppe werden wir das Programm dann gestalten. Wir werden sicher zwei Gruppen mit unterschiedlichen Besichtigungen bilden.

Donnerstag:Wir verlassen Jerusalem und fahren nach Latrun. Dort besichtigen wir das einmalige Panzermuseum und fahren danach auf den Flughafen Ben-Gurion. Von dort geht es Richtung Zürich.

 

Reisedaten:              Dienstag, 1. bis 10. Juni 2021
Preis pro Person: Fr. 2’680.- bei einer Beteiligung von 20 Personen. Wenn weniger als 20 Personen teilnehmen erhöht sich der Preis um Fr. 120.–. Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt Fr. 820.-.

Im Preis inbegriffen: Linienflug mit EL-AL Zürich-Tel-Aviv – Zürich, Flughafentaxen, alle Hotel-übernachtungen in sehr guten Mittelklassehotels, Halbpension mit Frühstück und Abendessen, alle erwähnten Transporte und Eintritte, Trinkgelder in Hotels, Restaurants, Fahrer und lokale Guides, 10 Tage Reisebegleitung.  

Nicht inbegriffen: An-und Rückreise auf den Flughafen Zürich-Kloten, die Mittagessen, persönliche Auslagen, Geschenke  und Annullationsversicherung.

Gut zu Wissen:
Für Schweizer Bürger ist für Israel kein Visum notwendig. Hingegen benötigen sie einen Reisepass der mindestens bis November 2019 gültig ist. Es ist notwendig, sich eine Fotokopie des Reisepasses anzufertigen. Impfungen sind keine erforderlich.

Vorbereitungstreffen
Vor der Reise wird zu einem Treffen eingeladen, bei welchem organisatorische Fragen erörtert werden. Eine Teilnahme ist natürlich fakultativ. Alle Infos werden auf in „Papierform“ geliefert.

Reiseorganisation                                    
Agentur F                                                     
Faustus Furrer Faustus                               
Am Musterplatz 6                                         

CH – 3714 Frutigen

www.agentur-f.net

Verbindungen:  Ihr erreicht mich für allfällige Fragen unter
079 959 51 85 oder  033 671 33